Psychotherapie bei Long Covid/Post Covid, CFS, ME & chronischer Erschöpfung
in Wien

Wie kann Psychotherapie bei Long-Covid/Post-Covid und ähnlichen Syndromen helfen?

Viele Menschen mit Erschöpfungssymptomen suchen lange Zeit vergebens nach adäquater Unterstützung. Oftmals folgen zahlreiche Arzttermine ohne richtige Diagnose und Hilfestellung. Dabei ist chronische Erschöpfung eine häufige Beschwerde in der Allgemeinbevölkerung. Viele Patient*innen sind verzweifelt und fühlen sich nicht ernst genommen.
Postvirale Symptome sind nichts Neues. Doch seit der Pandemie ist die Thematik endlich einer breiteren Öffentlichkeit bekannt und erhält die notwendige Aufmerksamkeit. 
Etwa jeder 10. leidet nach dem Corona Virus unter Folgen, die einem Erschöpfungssyndrom wie CFS (Chronic Fatigue Syndrome) oder ME (Myalgische Enzephalomyelitis) ähneln.

Psychotherapie bietet hier Hilfestellung. 

Psychotherapie geht von einem biopsychosozialen Krankheitsmodell aus.

Prinzipiell wird angenommen, dass bei allen Krankheiten und Störungen das individuelle Erleben, Verstehen, Verhalten und Bewältigen einen Einfluss auf die jeweilige Krankheit haben. Hier setzt die Psychotherapie an. Es wurden Modelle entwickelt, die biologische, psychologische und soziale Faktoren berücksichtigen sowie ihre Einflussfaktoren auf die Erkrankung überprüfen und verändern. So kann Ihre Gesundheit gefördert werden.

Symptome bei Long-Covid/Post-Covid, CFS, ME und ähnlichen Erkrankungen

  • Fatigue -  ausgeprägte Müdigkeit und Erschöpfung
  • Eingeschränkte Belastbarkeit
  • Konzentrations- und Gedächtsnisprobleme
  • Schmerzen (Kopf-, Hals-, Gliederschmerzen,...)
  • Schlafstörungen, Depressive Verstimmungen, Ängste
  • und viele mehr


Als Psychotherapeutin in 1150 Wien biete ich Ihnen Unterstützung bei Long-Covid/Post-Covid und ähnlichen Erkrankungen

Vereinbaren Sie einen Termin für ein unverbindliches, kostenloses Erstgespräch.